© 2003-2019 Schneider Media UK Ltd.



Jean-Patrick Baraillé (Oldtimer-Magazin „Gazoline“):

Peugeot 504 – Modellgeschichte 1968-1983

1. Auflage 2015, Originalausgabe auf Basis französischer Spezialeditionen

168 Seiten, 431 Abbildungen, darunter 351 Farb- und 26 SW-Fotos, 36 überwiegend farbige Zeichnungen, zahlreiche Daten-Tabellen und Übersichten

Format Inhalt 22,5 x 27,5 cm, Hardcover mit Fadenheftung, umweltgerechtes 150-Gramm-Papier

ISBN D, A, CH: 978-3-667-10367-3

Peugeot 504 – Modellgeschichte 1968-1983

29,90€Price
  • ZUM BUCH

    Modellgeschichte 1968-1983; Limousine, Break, Coupé, Cabriolet, Pickup, Dangel 4x4, Entwicklung Jahr für Jahr, Technische Daten, Rallyeeinsätze

     

    Der Peugeot 504 erschien 1968 als Ablösung des 404 und entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem der größten Verkaufserfolge nicht nur in Frankreich, sondern auch auf dem europäischen Markt, in Afrika, Südamerika und anderen Exportländern: Bis 1983 verließen rund 3,7 Millionen Exemplare der Modellreihe die Fabrikationshallen, inklusive der Modell-Varianten: 504 Coupé und Cabriolet, 504 Break- und Familiale, 504 Pickup und 504 Dangel 4x4. In Frankreich war der Peugeot 504 als komfortables Familienauto beliebt, lief auch als Taxi und Ambulanz-Fahrzeug. Die allradgetriebenen Pickup- und Break-Modelle wurden vor allem von Forstverwaltungen und der Feuerwehr geordert. Sportliche Fahrer, die auf einen gewissen Komfort nicht verzichten wollten, wurden mit den von Pininfarina gezeichneten Coupé und Cabriolet-Modellen angesprochen, die zeitweise auch mit V6-Motor zu haben waren, während die übrigen Typen von Vierzylinder-Benzin- oder Dieselmotoren angetrieben wurden. In der Rallye-Weltmeisterschaft holte das V6-Coupé zahlreiche Siege.



    Das Buch beschreibt die Technik und Entwicklung der Baureihe von 1968 bis 1983 in allen Details, listet alle wichtigen Modelländerungen auf, enthält alle technischen Daten und einen Abriß über den 504 im Motorsport. Wer plant, sich als Old- bzw. Youngtimer einen 504 zuzulegen, findet in diesem Buch den passenden Ratgeber.

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon