© 2003-2019 Schneider Media UK Ltd.



Rainer Manthey:

Opel-Klassiker Ascona-A

1. Auflage 2012, Originalausgabe

256 Seiten, 822 Fotos, Reproduktionen, Grafiken und Tableaus, (davon 356 in Farbe, 476 schwarz/weiß), 60 Tabellen und Listen

Format Inhalt 22 x 27 cm, Hardcover mit Schutzumschlag

ISBN D, A, CH: 978-3-7688-5800-7

Opel-Klassiker Ascona-A

19,90€Price
  • ZUM BUCH

    Alle Modelle 1970-1975: Entwicklung, Technik, Produktion;
    Modellpflege, Export, Daten, Motorsport, Tuning

     

    Kenner, die aufs Geld achteten und denen Image schnuppe war, fuhren in den 1970er Jahren nicht BMW, sondern Opel – auch wegen der besseren Zuverlässigkeit und höheren Wirtschaftlichkeit der Autos. Trotz einfacher Technik stand der Opel Ascona, der im November 1970 mit der Baureihe „A“ debütierte, in puncto Fahrverhalten und Nutzwert der teuren Konkurrenz aus München nicht nach. Der Ascona-A war eine sparsame und solid Familien-Limousine. Der Markt nahm den Mittelklasse-Opel, der ursprünglich als Nachfolger für die Kadett-Baureihe geplant war, begeistert auf. So liefen zwischen 1970 und 1975 fast 700.000 Exemplare Ascona-A von den Bändern.

     

    Der Ascona-A, der auch im Motorsport brillierte, fasziniert noch heute, da er wie nur wenige Opel-Modelle nicht nur Masse, sondern echte Klasse bietet. Sammler und Fans zahlen hohe Preise, und bei Youngtimer-Rennen und Rallyes haben stilecht getunte Ascona-Modelle oft die Nase vorn. Es war an der Zeit, mit einem bis ins Detail durch-recherchierten Typenbuch die Vielfalt dieses Opel-Mittelklassewagens in allen Facetten nachzuzeichnen. Autor Rainer Manthey ist anerkannter Opel-Historiker und hat bereits zahlreiche Bücher zu Opel- und General Motors-Themen veröffentlicht, auch in den USA.

     

    Neben Design, Entwicklung und Produktion, zeigt dieses Buch die Technik und Modellpflege sämtlicher Serien- und Sondermodelle, die für den deutschen Markt und für zahlreiche Exportmärkte inkl. USA produziert wurden. Weitere Schwerpunkte des außerordentlich reich illustrierten Standardwerks sind Kapitel über Motorsport, Tuning und Modellautos. Produktionszahlen, technische Daten, Ausstattungslisten, Dokumentation der Sporteinsätze und Literaturhinweise fehlen ebenfalls nicht. Abgerundet wird das Werk durch eine fundierte Kaufberatung, Informationen und Adressen zu Ersatzteilen und Clubs.

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon